Buchpräsentation

Roland Gareis und sein Sohn Lorenz präsentierten einen neuen „Klassiker“ zum Projekt-, Programm- und Changemanagen. Durch die integrative Betrachtung von Projekten und Changes sollen nachhaltige Nutzen für die RGC Kunden gesichert werden.

Am 25.04.2017 fand die Präsentation in den Räumlichkeiten des projektorientierten Unternehmens A1 statt. 14 Jahre nach der Publikation des Klassikers „Happy Projects!“ wird der neue Klassiker „PROJEKT.PROGRAMM.CHANGE“ publiziert.  Als zentrale Messages des Buchs wurden präsentiert:

  • Values for Business Value!
  • Projects deliver Change!
  • Programme sind da!
  • ProjektmanagerInnen als Intrapreneure!

Etwa 120 ManagerInnen aus dem privaten und öffentlichen Sektor, Mitglieder der A1 Projektmanagement-Community, Bekannte und Familienmitglieder der Autoren kamen zur Buchpräsentation. Neben den inhaltlichen Schwerpunkten erhielten anwesende Gäste einen Einblick in die Entstehungsgeschichte sowie in Erfolge und Misserfolge während der Weiterentwicklung der RGC Managementansätze. “Die Entwicklungsarbeit war mühsam und anstrengend, weil das Schreiben viel Disziplin verlangte und weil die Feedbacks der Peer Review Group natürlich ernst genommen werden mussten und daher auch umfangreiche Veränderungen notwendig machten. Gleichzeitig war die Arbeit aber auch sehr schön und erfüllend, da es einmalige Kommunikationschancen mit den RGC KollegInnen, den Mitgliedern der Peer Review Group und mit unseren Kunden schafften.“, so Roland Gareis.

Ein besonderer Dank der Autoren galt den Mitgliedern der Peer Review Group, ManagerInnen projektorientierter Organisationen die während des Entwicklungsprozesses mit den Autoren die Buchinhalte reflektierten und diskutierten. „Die Arbeit mit den Mitgliedern der Peer Review Group war sehr bereichernd und hat einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung geleistet“, so Lorenz Gareis über die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Auch die geladenen Gäste wurden durch Diskussionen in den Abend eingebunden,  Mitglieder der Peer Review  Group reflektieren ihre Erfahrungen. „Ich schätze die fundierte Darstellung der Zusammenhänge zwischen Projekt-, Programm- und Changemanagen. Die gelungene Integration von Konzepten der Agilität, des Anforderungsmanagements und der nachhaltigen Entwicklung ergänzt mein Repertoire an Werkzeugen, um die Komplexität und Dynamik der Praxis besser verstehen und damit umgehen zu können“, verdeutlichte z.B. David Spreitzer (Manager, Borealis AG).

Beim abschließenden Ausklang mit Buffet und Getränken hatten anwesende Gäste die Möglichkeit zum persönlichen Austausch und in Ansichtsexemplaren der Publikation zu blättern.

Nähere Informationen zu PROJEKT.PROGRAMM.CHANGE finden Sie hier.

Bildergalerie

 

Top