Zielgruppe

PROJEKT.PROGRAMM.CHANGE ist einerseits ein Handbuch für „Intrapreneure“ projektorientierter Organisationen, d. h. für ProjektmanagerInnen, ProgrammmanagerInnen, ChangemanagerInnen und deren AuftraggeberInnen. Andererseits ist es auch Lehrbuch für ManagementtrainerInnen und Consultants, für ForscherInnen und LehrerInnen von Universitäten und Fachhochschulen sowie für Studierende.

PROJEKT.PROGRAMM.CHANGE liest man nicht notwendigerweise chronologisch von der ersten bis zur letzten Seite.

Ratschläge für EinsteigerInnen ins Projektmanagement

  • Einsteiger in das Thema, wie z. B. Projektmanagementstudierende oder Personen, die sich auf eine grundlegende Projektmanagement-Zertifizierung vorbereiten, können sich auf die Kapitel A sowie E bis L konzentrieren. Dadurch werden grundlegende Begriffe, Prozesse und Methoden sowie die Rollen, Organisationsformen, Kommunikationsformate und Führungsstile für Projekte abgedeckt.
  • Die anderen Kapitel können vorerst übersprungen werden, diese dienen einer späteren Vertiefung.

Ratschläge für ManagerInnenInnen projektorientierter Organisationen

  • ManagerInnen, die als Projekt-, Programm- und ChangemanagerInnen, aber auch als deren AuftraggeberInnen bzw. ManagerInnen von Management Offices oder Expert Pools tätig sind, sollten alles lesen.
  • Sorry, aber es zahlt sich aus…

Ratschläge für theoretisch Interessierte

  • Theoretisch Interessierte wie z. B. gut vorinformierte ManagerInnen projektorientierter Unternehmen, ForscherInnen, LehrerInnen, BeraterInnen und TrainerInnen, können sich beim Lesen auf die neuen Entwicklungen und neu hergestellte Zusammenhänge konzentrieren.
  • Diesbezüglich bieten sich z. B. im Kapitel B die Projektmanagementansätze und neue Werte, im Kapitel C das strategische Managen und Investieren und im Kapitel D die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Managen von Anforderungen an.
  • Im Kapitel F sollte die Interpretation von Werten für das Projektinitiieren und das Projektmanagen, im Kapitel G der Einsatz von Scrumsubteams in Projekten und im Kapitel M und N der Zusammenhang von Projekt-, Programm- und Changemanagen besonders interessant sein.
  • Auch die Interpretation von Werten für das Projektportfoliomanagen im Kapitel P sollte Neugierige zufriedenstellen…

Leseprobe

Nachstehend finden sich Leseproben zum Download:

Top