RGC Eventrückblick „Projektmanagement ist tot!?“

Ein Kooperationsevent des Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF) mit der Roland Gareis Consulting GmbH (RGC)

Projektmanagement wird von manchen TheoretikerInnen und PraktikerInnen für tot erklärt. Traditionelles Projektmanagement wird kritisiert und „agiles Projektmanagement“ wird gefordert. Etwa 300 interessierte ManagerInnen folgten der Einladung von Univ. Prof. Dkfm. Dr. Roland Gareis, Geschäftsführer der RGC, und dem Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF), um sich mit diesen Themen kritisch auseinanderzusetzen.

Mit der Kritik am Projektmanagement aus der Literatur beschäftigte sich Mag. Michael Stummer, RGC. Als möglicher Kontrastpunkt zum „traditionellen Projektmanagement“, stellte Mag. Lorenz Gareis, RGC, agile Vorgehenskonzepte vor. „Der Einsatz agiler Methoden in Projekten hat Konsequenzen für die Projektstrukturierung, die Projektorganisation und das Reporting“.

Roland Gareis informierte über seine Beobachtungen zu Misserfolgen bei der Weiterentwicklung von Projektmanagement-Kompetenzen in Unternehmen. DI Dieter Weber, Geschäftsfeldleitung Telekommunikation der Wien Energie, setzt in der Zukunft auf eine weitere Professionalisierung des Projektmanagement. Das Resümee von Roland Gareis war: „Projektmanagement muss leben! Weiterentwicklungen sind notwendig, neue Ansätze wie z.B. nachhaltige Entwicklung, agiles Vorgehen, neue Kommunikationsmedien sind ins Projektmanagement zu integrieren.“

Eine angeregte Plenumsdiskussion stellte den Abschluss des formalen Teils des Events dar. Auch beim anschließenden Buffet wurde noch intensiv diskutiert und reflektiert.

 

Die Vortragsunterlagen der RGC finden Sie hier zum Download.

 

Bildergalerie:

 

Fotocredits: Alexandra Raab (WdF)