Mut zur Krise!
Wie machen wir Projektkrisen salonfähig?

Agenda

  • Check-in
  • Slot 1: Eine Krise definieren, und dann erst bewältigen!
  • Pause
  • Slot 2: Projektkrisenmanagement der A1 Telekom Austria
  • Pause
  • Slot 3: RGC Fallstudie: Projektkrise bewältigen
  • Check-out

Dauer des Events 14:00-17:00 Uhr, Input jeweils 20 Minuten plus Q&A.

Referenten

Roland Gareis

RGC

Lorenz Gareis

RGC

Christoph Dopplinger

A1 Telekom Austria AG

Andreas Gratzer

A1 Telekom Austria AG

Philipp Rettenbacher

A1 Telekom Austria AG

Projektkrisen managen: Hypothesen

  • Im Projektrisikomanagement können Grundlagen zum Definieren und Bewältigen einer Projektkrise geschaffen werden.
  • Die Projektkrise entsteht durch eine existenzielle Gefährdung des Projekts.
  • Die Projektkrise ist explizit zu definieren, um eine professionelle Krisenbewältigung zu ermöglichen.
  • Die Projektkrise ist ein soziales Konstrukt. Sie entsteht auf Basis einer Vereinbarung in der Projektorganisation bzw. in der Linienorganisation.
  • Die Projektkrise legitimiert zu einem radikalen Projektchange, indem die Projektidentität verändert wird.
  • Die Projektkrise zu bewältigen, setzt eine iterative, agile Vorgehensweise voraus.
  • Für die Bewältigung der Projektkrise bedarf es einer spezifischen Projektkrisenorganisation.
  • Für die Bewältigung der Projektkrise ist die Kommunikation ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

Anmeldung

Bitte füllen Sie nebenstehendes Formular aus, um am Online Event „Mut zur Krise“ teilzunehmen.

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über bestimmte Dienste in Ihrem Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Auswirkungen auf die Funktionen unserer Website und den von uns angebotenen Diensten haben kann.

Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit finden Sie hier.

Klicken Sie, um Google Analytics zu aktivieren/deaktivieren.
Klicken Sie, um Google Fonts zu aktivieren/deaktivieren.
Klicken Sie, um Google Maps zu aktivieren/deaktivieren.
Klicken Sie, um eingebettete Videos zu aktivieren/deaktivieren.
Unsere Website verwendet Cookies hauptsächlich von Drittanbietern.
Definieren Sie Ihre Datenschutzeinstellungen und / oder stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

+43 1 367 70 22